Psychotherapiewissenschaft

Dieser Studiengang ist ein Grundstudium, d.h. er vermittelt die Grundlagen der Psychotherapiewissenschaft. Das Studium vermittelt die wissenschaftlichen Grundlagen hinsichtlich gesunder und pathologischer menschlicher Entwicklung, der Diagnostik von gesunden und kranken Erscheinungen, die Grundlagen der wissenschaftlich begründeten Behandlung von erlebnisbedingten Krankheitsbildern – unter Einbeziehung der psychologischen, medizinischen, soziologischen und anthropologischen Dimensionen.
Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse der Forschungsmethodik und erhalten einen Überblick über rechtliche, ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.
 Zur Erreichung des Studienziels ist ebenfalls praktisches Wissen nötig in Form einer zu reflektierenden Praxis und der Reflexion und Entwicklung der eigenen Person.

Der Studiengang ist wahlweise mit dem Schwerpunkt „Psychotherapie“ oder „psychosoziale Beratung“ abzuschließen. Mit dem gewählten Schwerpunkt „Psychotherapie“ wird das vertiefende aufbauende Magisterstudium angestrebt und darauf vorbereitet. Es stellt eine Einführung in die klinische Anwendung der Psychotherapie dar. Der gewählte Schwerpunkt „psychosoziale Beratung“ stellt eine Qualifikation für psychosozialberatende Tätigkeit dar.

Dekanin der Fakultät für Psychotherapiewissenschaft
Univ.-Prof. Dr. Jutta Fiegl CV

Studienpläne
Psychotherapiewissenschaft (PTW) – Bakkalaureat
Psychotherapiewissenschaft (PTW) – Magister

Zulassungsvoraussetzungen
a) Studiumsberechtigung (Matura, Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung, Zulassungsprüfung)

b) Ein Zulassungsgespräch mit zwei Angehörigen des wissenschaftlichen Stammpersonals und die Teilnahme an einem Zulassungsseminar. Der Kandidat/die Kandidatin wird zugelassen, wenn dies die beiden gesprächsführenden Angehörigen des Lehrpersonals und der Leiter/die Leiterin des Seminars befürworten.

Bachelorstudium (6 Semester)
Akademischer Grad: Bakkalaureat (Bakk. pth.)
Studienbeitrag: 6.300,- Euro/Semester
Verwaltungsgebühr (einmalig zu Studienbeginn): 480 Euro

Masterstudium (4 Semester)
Akademischer Grad: Magister (Mag. pth.)
Studienbeitrag: 6.830,- Euro/Semester
Verwaltungsgebühr (einmalig zu Studienbeginn): 480 Euro